Archiv:

Lauf zwischen den Meeren

Am 28. Mai 2011 haben wir wieder am Lauf zwischen den Meeren teilgenommen. Um 7:00 Uhr ging es mit dem Leitfahrzeug und einem weiteren Pkw auf den Weg nach Husum. Um 9:00 Uhr ging unser Startläufer als erster auf die Strecke. Von jetzt an waren wir gefordert, rechtzeitig an den Wechselpunkten einen neuen Läufer zu platzieren und den abgekämpften Kameraden wieder aufzunehmen. Bei gemeldeten 569 Mannschaften war es zwar überall eng, aber wir haben unsere 9 Läufer und eine Läuferin rechtzeitig am Start gehabt. Nach 7 Stunden und 50 Minuten waren wir als 87. Mannschaft abgekämpft (man sieht es unserem Schlussläufer Dicker auch an) aber glücklich in Damp am Ziel. Alle, die bei uns nicht mitlaufen konnten, haben richtig was verpasst.

Ein Dank geht an alle Helfer, besonders natürlich an alle Feuerwehrkameraden, an der ganzen Strecke, die einen tollen Job gemacht haben!!!!!

Verkehrsunfall (17/2011)

Am 27. Mai um 21:34 Uhr wurden wir zu einem Verkehrsunfall auf der B 203 Höhe Holzdorf gerufen. Ein Fahrzeug war von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt, eine Person war als eingeklemmt gemeldet. Bei unserem Eintreffen wurden aber beide Personen frei gemeldet und wir konnten  nach Absprache mit dem Eisatzleiter der zuständigen Söbyer Wehr nach kurzer Lagefeststellung wieder abrücken. So war dieser Einsatz für uns um 22:05 Uhr schon wieder beendet.

Fehlalarm (16/2011)

Die Brandmeldeanlage in Damp ist immer für Überraschungen gut. Nach einer längeren Zeit der Ruhe war es am 20. Mai um 13:43 Uhr erst mal wieder vorbei. Grobe handwerkliche Fehler bei Wartungsarbeiten an den Brandmeldern im Therapiezentrum waren dieses Mal die Ursache. Nach telefonischer Rücksprache mit der Brandmeldezentrale in Damp konnten wir auf ein Ausrücken verzichten und um 13:50 Uhr den Einsatz beenden. Wie immer ärgerlich für jeden, der seine Arbeit stehen und liegen gelassen hat.

Verkehrssicherung Roll&Skatemarathon (14 und 15/2011)

Am Samstag, dem 14. Mai, von 16:30 bis 19:30 Uhr und am Sonntag, dem 15. Mai, von 8:30 bis 12:45 Uhr waren wir für die Verkehrssicherung des Roll&Skatemarathons im Einsatz. Während am Samstag ein Halbmarathon gelaufen wurde, gab es am Sonntag auch einen Wertungslauf im Rahmen der Europameisterschaften über die Marathonstrecke mit großer internationaler Beteiligung. Die Strecke führte durch die Gemeinden Damp und Schuby unter Einbeziehung der B203. So waren außer uns noch die Wehren aus Schuby, Karby Dörphof, Sieseby und Winnemark sowie 12 Polizisten und 2 Ordnungsamtsmitarbeiter und zwei Gruppen der DRK Bereitschaft aus Eckernförde beteiligt.