Archiv:

Garagenbrand in Vogelsang (13/2012)

Am 29. Mai 2012 wurde es um 13:03 Uhr dann doch noch mal richtig ernst. In der Verbindungsgarage zwischen Friseur und Elektrogeschäft war ein Feuer ausgebrochen. Durch rechtzeitige Alarmierung und unseren schnellen Einsatz konnte eine Ausbreitung der schon heftig brennenden Flammen auf die beiden Häuser verhindert werden. Die vorsorglich alarmierten Nachbarwehren wurden nicht mehr benötigt und konnten wieder einrücken. Für uns war der Einsatz um 14:15 Uhr beendet.

Alarmübung Kindergarten (12/2012)

Am 29. Mai 2012 sind wir um 8:55 Uhr zu einer Alarmübung in unserem Kindergarten gestartet. Das Einsatzszenario wurde den Kindern erläutert. Unter großem Hallo wurde die von 2 Atemschutzgeräteträgern „gerettete“ Leiterin ins Freie gebracht. Anschließend haben die Kinder noch „Nachlöscharbeiten“ ausgeführt. Zum Schluß gab es noch etwas aus unserer Naschtasche für Kinder und Erzieherinnen und für uns vorbereitete Schmalzbrote.

Containerbrand (11/2012)

Am 28. Mai 2012 wurden wir um 9:45 Uhr zu einem Containerbrand in das Ferienhausgebiet im Ostseebad Damp gerufen. Das Feuer war schnell gelöscht und der Einsatz für uns um 10:15 Uhr beendet.

Lenzeinsatz auf Schiff (10/2012)

Am 16. Mai wurden wir um 15:39 Uhr in den Damper Hafen gerufen. Ein historischer Segler hatte auf der freien Ostsee vor Damp einen Wassereinbruch und war noch in den Damper Hafen gekommen. Wir konnten das Wasser abpumpen und sogar noch das Leck in der Bordwand abdichten. So konnte der Segler noch zum Kran des Hafenmeisters umsetzen, um aus dem Wasser geholt zu werden. Um 17:30 Uhr hatten wir alle Gerätschaften wieder sauber und den Einsatz beendet.

Verkehrssicherung Skatermarathon (8 und 9/2012)

Am 12. und 13. Mai 2012 haben wir im Rahmen eines vom Ostseebad veranstaltetem Skaterevents, am Sonntag sogar mit einem Weltmeisterschaftslauf für Herren und Damen, in unserem Bereich die Streckenabsicherung durchgeführt. Außer uns waren auch noch die Wehren aus Sieseby, Schuby, Karby-Dörphof und Winnemark in ihren Bereichen beteiligt. Wir waren am Samstag von 16:30 bis 19:30 Uhr und am Sonntag von 8:30 bis 12:30 Uhr mit allen Fahrzeugen und starker Besatzung im Einsatz.