Archiv:

FEU BMA Y (50/2015)

Am 19.11. wurden wir um 18:24 Uhr ins Ostseebad Damp in die Rehaklinik alarmiert. Durch eine starke Rauchentwicklung im 6.OG der Y-Achse des Hauses wurden die Rauchmelder und somit die BMA aktiviert. Nach Erkunden der Lage wurde die Wasserversorgung aus den Wandhydranten der anderen Achsen und die Belüftung über das Nottreppenhaus aufgebaut. Nach Vorgehen des ersten Trupps haben wir die Übung beendet und das Szenario mit dem Pflegedienstleiter der Rehaklinik, mit der koordinierenden Fachkraft im Arbeitsschutz und der Haustechnik besprochen. Um 20:15 Uhr waren wir einsatzbereit im Gerätehaus zurück.

Brandschutzerziehung (36 / 2014)

Zur jährlichen Übung im Rahmen der Brandschutzerziehung ging es am 30.09. um 09:45 Uhr zur Helen-Keller-Schule nach Damp. Die Übung diente vorrangig den Schülerinnen und Schülern des Internates, dem Personal und den Lehrkräften, um das Verhalten im Notfall zu vertiefen. Im Anschluß wurde die Ausrüstung eines  PA-Trägers, das Gerät und Material aus dem TLF den Jugendichen erklärt und vorgeführt.

Kindergartenübung ( 15/2014 ) und Kindergartentag

Am Montag (19.05.2014)  hat unsere jährliche Alarmübung im örtlichen Kindergarten stattgefunden. Dieses Jahr waren auch die Erzieherinnen nicht eingeweiht sondern nur  Maike Lehmann als Leiterin der Einrichtung. Es sollte eine Überraschung für alle werden…..
Die Kinder sollten während bzw. nach der Übung sehen, dass sie keine Angst vor den Atemschützern haben müssen. Trotz der entsprechenden Atemgeräusche sind es nur „normale“ Menschen die ihnen helfen wollen.

Als zusätzlichen Bonbon waren die angehenden Schulkinder dann noch am darauf folgenden Freitag zu Besuch bei uns im Spritzenhaus.
Zuerst gab es eine Führung durch sämtliche Räume inklusive der Fahrzeughalle. Danach wurde den Kindern gezeigt, wie die Kameraden sich vom einfachen Nachbarn oder Freund, bei einer Alarmierung, zu einem Atemschützer verwandeln.
Nach einer Stärkung (Frühstück) in unserem Besprechungsraum durften die anwesenden Erzieherinnen ihr Können im Umgang mit dem Feuerlöscher, unter den wachsamen Augen der Kinder, unter Beweis stellen.

Zum Abschluß können wir wohl behaupten, dass die Kinder, die Erzieherinnnen und die Kameraden einen interessanten und informativen Vormittag verbracht haben.

Wir bedanken uns bei der gesamten Kita für die Unterstützung und das Interesse – Eure Feuerwehr Damp-Dorotheenthal….

Ein paar Bilder vorab….später folgen noch andere in der Bildergalerie

 

 

Übung im Kindergarten

Am 21. Juni 2011 fand um 9:30 Uhr wieder die jährliche Brandschutzübung im Kindergarten in Damp Stift statt. Wie immer „retten“ sich die Kinder mit ihren Erzieherinnen auf den vorgesehenen Sammelplatz. Bei unserem Eintreffen wurde noch ein Kind „vermißt“. Unter Atemschutz wurde auch dieses Kind schnell gerettet und mit großem Hallo zum Sammelplatz gebracht. Das ganze Jahr wird im Kindergarten das Verhalten bei Feuer geübt, die Kinder gehen sehr professionel mit diesem Thema um und haben auch keine Berührungsangst mit den Atemschutzgeräteträgern. Bei bestem Wetter konnten dann die Kinder selbst noch am Strahlrohr ihre Löschkünste ausprobieren.

Übung am 7. Mai 2011

Bei unserer Übung am 7. Mai 2011 hatte unser Gruppenführer Kai einen PKW „präpariert“. Durch den Bagger auf der Haube war die Rettung unserer Puppe leicht erschwert. Erst mußte der Bagger mit Hebekissen angehoben werden, bevor der PKW mit der Seilwinde heraus gezogen werden konnte. Danach wurde das Auto fachgerecht geöffnet. Hierbei wurden verschiedene Möglichkeiten erörtert und probiert. Alles in allem eine sehr gelungene Übung und die Bestätigung für uns, auch solch ein Szenario beherrschen zu können.