Archiv:

FEU 00 (33/2018)

Am Mittwoch den 01.08. wurden wir erneut um 19:37 Uhr in die Nachbargemeinde Waabs zum Flächenbrand alarmiert. Nach Ankunft an der Einsatzstelle, wurde zusammen mit der FF Waabs mit Hilfe der Tanklöschfahrzeuge die Brandbekämpfung durchgeführt. Zusätzlich wurde die FF Loose mit alarmiert. Der Einsatz war für uns um 20:20 Uhr beendet.

FEU 00 ( 32/2018 )

Am Mittwoch den 01.08.2018 wurden wir um 16:45 Uhr in die Nachbargemeinde Waabs zum Getreidebrand alarmiert. Nach Ankunft an der Einsatzstelle war die kleine Brandstelle bereits unter Kontrolle und die Kameraden der Feuerwehr Waabs haben den Rest ohne unsere Hilfe abgearbeitet. Für uns war der Einsatz somit um 17:10 Uhr zu Ende.

FEU G 00(31/2018)

Am Sonntag den 29.07 wurden wir um 15:02 Uhr zu einem Gebäudebrand in die Nachbargemeinde Söby-Holzdorf alarmiert. Bereits bei Anfahrt war die Rauchsäule am Himmel schon zu erkennen. Nach Erkundung an der Einsatzstelle, wurde die Wasserversorgung aufgebaut und mit der Brandbekämpfung begonnen.  Zusätzlich wurde eine zweite Wasserversorgung von rund 1000 Metern aufgebaut. Durch Zusammenarbeit der ganzen Feuerwehren vor Ort, konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden. Der Einsatz für die FF Damp war um 20:10 Uhr beendet. Vielen Dank einmal an das DRK Holzdorf für die schnelle Verpflegung, diese war bei den hohen Temperaturen sehr wichtig.

Brand_Holzdorf_07_2018_1 Brand_Holzdorf_07_2018_2 Brand_Holzdorf_07_2018_3
Brand_Holzdorf_07_2018_4 Brand_Holzdorf_07_2018_5 Brand_Holzdorf_07_2018_6

TH K (30/2018)

Am Samstag den 28.07 wurden wir um 17:45 Uhr telefonisch von der Bügermeisterin alarmiert, da zwei Bäume auf der Strasse Richtung Fischleger lagen. Nach Beseitigung der Bäume mit einer kleinen Mannschaftsstärke, war der Einsatz um 18:30 Uhr für uns beendet.

FEU 00 ( 28/2018 )

Am Sonntag den 22.07.2018 wurden mir morgens um 07:15 Uhr zu einem Zimmerbrand in die Nachbargemeinde Waabs gerufen. Bereits auf Anfahrt wurde die Meldung gegeben, dass es sich bereits um einen Vollbrand handelt und somit mehrere Feuerwehren der umliegenden Gemeinden, sowie die Drehleiter aus Eckernförde und Kappeln nachalarmiert wurden. Durch Zusammenarbeit der ganzen Feuerwehren konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden. Im Namen der Freiwilligen Feuerwehr Damp-Dorotheenthal möchte ich mich bei allen Kameraden aber vor allem auch bei den helfenden Händen, was unsere Verpflegung und Umsorgung betrifft, bedanken! Wieder einmal wurde gezeigt, dass man sich in solchen Fällen auf jeden verlassen kann. Vielen Dank dafür!