Archiv:

Übungsdienst ist wieder aufgenommen

Bei uns starten langsam die Übungsdienste in Gruppen-Stärke. Nach Lockerung der COVID19-Maßnahmen können wir jetzt auch wieder aktiv werden.

Am 14.07. stand der Übungsdienst der zweiten Gruppe an. In kleiner Gruppe haben wir unsere neuen Überlebensanzüge bei sommerlichen Wassertemperaturen im Hafen vom Ostseebad Damp getestet. Zur PSA gehört natürlich auch eine Schwimmweste, die sich mit einer Automatik, sobald Sie mit Wasser in Berührung kommt, aktiv wird. Überwiegend kommen diese Überlebensanzüge im Winter zum Einsatz, wenn zu einer Eisrettung gerufen wird.
Anschließend haben wir uns noch die neu angeschaffte Löschdecke angeschaut. Diese kommt zum Einsatz, wenn ein e-Auto brennt.

Dienstplan 2020 als Download

Hier schon einmal vorab der Dienstplan für das kommende Jahr als Download in verschiedenen Formaten.

In gewohnter Auflistung ist dieser auch schon einmal unter der Rubrik „Organisation“ zu sehen.

Die Dateien zum Download sind vom Stand 29.11.2019.

Wir übernehmen keine Haftung für den Download und ggf. daraus resultierende Folgen – Download und Installation erfolgen auf eigenes Risiko.

ICS-Datei:

Dienstplan 2020 ICS

 

Excel-CSV Datei:

Dienstplan 2020 CSV

 

PDF:

Dienstplan 2020 PDF

Zugdienst LZG

Am 18.11. hatten wir am Zugdienst des Löschzug Gefahrgut in Rendsburg teilgenommen. Zusammen mit den CSA-Trägern der Wehren aus Sieseby und Rieseby wurde die Gefahrgutübung mit dem LZG abgearbeitet. Bei echten norddeutschen Wetter wurde die Übung am Kreishaus in Rendsburg um 19 Uhr mit unseren Erstmaßnahmen begonnen und gegen 21 Uhr mit einer Abschlußbesprechung beendet.

Gefahrgutübung am Fischlegerstrand

Am 27.8. wurde ein Gefahrguteinsatz am Fischleger-Strand mit der DGzRS Damp und der DLRG Damp geübt. Das Einsatzszenario wurde an Land und zu Wasser von den Rettungsdiensten abgearbeitet. Bei verletzten Personen im Wasser und an Land wurden erste Maßnahmen von der FF Damp und der alarmierten DLRG eingeleitet. Zur Erkundung von zwei auf der Ostsee treibenden 200 Liter-Fässern wurde die „Nimanoa“ der DGzRS Damp über BOS-Funk alarmiert. Zeitgleich wurden angetriebenen Fässer am Strand von CSA-Trägern der FF Damp erkundet und gesichert. Herausforderung war die Kommunikation unter den Rettungskräften, um das auf See leckgeschlagene Fass abzudichten und zu bergen. Hier lag das eigentliche Hauptaugenmerk der Übung auf der Zusammenarbeit  der Rettungskräfte, um die Kameraden der Feuerwehr von Land über das Flachwasser zur „Nimanoa“ zu befördern. Zum Abschluss der Übung wurde eine Ölsperre aus den DLRG-Booten „Walli“ und „Karlchen“ ausgelegt, um den ausgetretenen Stoff einzudämmen und die Mole zu schützen. Nach ca. 1,5 Std. wurde die Übung beendet und die 35 mitwirkenden Kräfte zur Nachbesprechung ins Gerätehaus der FF Damp eingeladen.  

Bilder dazu sind in unserer Galerie zu sehen.
Vielen Dank auch an Hr. D. Steinmetz von der EZ, der uns einige Bilder zur Verfügung gestellt hat.

Gefahrgut_Fischleger_24

Dienst- und Fahrplan der JF Waabs für die zweite Hälfte des Jahres online

Die neuen Dienst- und Fahrpläne für die Übungsdienste der Jugendfeuerwehr Waabs sind jetzt wieder unter ORGANISATION -> JUGENDFEUERWEHR WAABS zu finden.